Site logo

Barden Kulturstiftung

Andere Projekte

Das Monoktagon

"Alles im Leben ist Schwingung"

(Albert Einstein)

Klänge helfen dabei, uns zu erinnern, woher wir einst kamen.

Sie führen zum ursprünglichen Zustand der Verbundenheit mit allem Sein.

Im Monoktagon liegend geht jeder ruhend und lauschend auf seine persönliche Reise, um ganz bei sich anzukommen und daraus Kraft zu schöpfen.

Das Monoktagon ist ein klangtherapeutisches Instrument aus Holz.

Ein von außen halbseitig mit Saiten bespannter, achteckiger Klangraum dient dem Menschen als Hülle.

Durch eine spezielle Spieltechnik bringt die Therapeutin die Saiten zum schwingen. Durch den Oberton-reichen Klang werden die Zellen im Körper

eingeladen mitzuschwingen. Teil dieser Klangreise ist immer wieder auch der begleitende Gesang der Therapeutin.

Innerhalb kürzester Zeit kann tiefste Entspannung erlebt werden.

Sehr schöne Erfahrungen gibt es bereits mit Kindern, mit Schwangeren, bei Stress-Situationen aller Art und vielem anderem mehr.

 

Als gelernte Masseurin und erfahrene Bühnenmusikerin ist es Simone ein tiefes Anliegen Menschen mit wohltuenden Klängen zu berühren.

Dieses innovative Klang-Projekt der Sängerin Simone Freimüller durfte unsere Stiftung mit anschieben.

Noch ist das Instrument nicht Eigentum von ihr. Derzeit fehlen noch 7.000 Euro .

Interessierte Stifter wenden sich am besten direkt an Simone.

 

Klangbehandlungstermine und Informationen:

 

Simone Freimüller

Bergstrasse 31, 88682 Salem  

Telefon: 07544-954 2713

Anmeldung